Springe zum Inhalt

Auf einmal Führungskraft – was nun? Führen in der Sandwichposition

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 09/03/2020 - 11/03/2020
11:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.

Kategorien Keine Kategorien


Auf einmal Führungskraft – was nun?

Führen in der Sandwichposition

In der Sandwichposition stehen Sie als Führungskraft zwischen Ihren Mitarbeitenden und Ihren eigenen Vorgesetzten.

Für Sie heißt das: Alle Seiten stellen (oft auch noch gleichzeitig) ganz unterschiedliche Ansprüche an Sie. Sie müssen den Spagat schaffen zwischen den Anforderungen und dem, was möglich ist.

Und Sie selbst sind auch noch da: mit Ihren eigenen Ansprüchen an sich, Ihren individuellen Verhaltensmustern, ihren persönlichen Werten und Zielen.

In diesem Seminar lernen Sie die typischen Merkmale einer „Sandwichposition“ kennen und ihre ganz konkrete Situation zu analysieren Sie entwickeln mit Unterstützung des Seminarleiters Lösungsansätze und effizientes Führungsverhalten, um die Situation erfolgreich zu meistern. Sie lernen so zu kommunizieren, dass Interessengegensätze zwischen Team und Vorgesetzten nicht auf Ihrem Rücken ausgetragen werden und sind in der Lage sich effiziente Netzwerke für Ihren beruflichen Erfolg zu schaffen. So bewegen Sie sich sicherer zwischen den Polen und bleiben dauerhaft zufrieden, erfolgreich und gesund.

Das Seminar:

Modul 1

  • Die Sandwichposition
  • Darstellung der klassischen Sandwichposition
  • Merkmale der Situation und daraus entstehende Probleme
  • SandwichmanagerInnen als Gatekeeper
  • Sichtbarmachen und analysieren der eigenen konkreten Situation als SandwichmanagerInnen

Modul 2

  • Ich als Führungspersönlichkeit und der Führungsprozess
  • Was ist das Gegenteil von Führung?
  • Was passiert eigentlich, wenn man Menschen führt?
  • Kennen lernen der eigenen Führungspersönlichkeit
  • Wer bin ich und wo liegen meine persönlichen Führungsstärken?
  • Wie hilft mir die Antwort auf diese Frage mein Führungsverhalten zu optimieren?

Modul 3

  • Tücken und Gefahren im Führungsalltag
  • Wie vermeide ich verdeckte Machtstrukturen in denen gegen mich gearbeitet wird?
  • Wie gewinne ich Vorgesetzte für meine Ansichten und vermeide das meine Meinung „abgeschmettert“ wird?

Modul 4

  • Stress lass nach!
  • Was ist Stress? Wie und wann kann ich ihn positiv für mich nutzen.
  • Die drei Ebenen der Stressbewältigung.
  • Beratung zur individuellen Stressbewältigung
  • Burn-Out – was ist das?
  • Prävention und Warnsymptome

Modul 5

  • Organisation und Netzwerkbildung
  • Delegieren-aber richtig
  • Was hindert mich sachgerecht zu delegieren?
  • Delegierungsgrundsätze
  • Die nichtentziehbare Entscheidungskompetenz nach dem Harzburger Managementmodell und ihre Bedeutung
  • Prioritätensetzung und Entscheidungshilfsmittel
  • Merkmale von Netzwerken
  • Bildung von Netzwerken – Auswahl von Netzwerkpartnern entsprechend der beruflichen Ziele

 

Zielgruppe:

Führungskräfte in sozialen Einrichtungen bzw. Mitarbeiter die Führungsaufgaben übernehmen wollen / sollen

Teilnehmer:                max. 18 Personen

Dozent:                       Uwe Steinmeyer, Dozent für Organisationspsychologie mit langjähriger Erfahrung

Preis:                           490,00€ zzgl. MwSt. (Inkl. Seminarunterlagen, Stehkaffee mit Gebäck, Tagungsgetränke und am Nachmittag Kaffee und Kuchen) ohne Übernachtung

Veranstaltungsort:  Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.
Residenzstraße 90
13409 Berlin

Beginn:        1.Tag 10.00 – 17.00 Uhr

                      2.Tag 09.00 – 16.00 Uhr

                      3.Tag 09.00 – 15.00 Uhr

Termin:                             09.-11.03.2020

Anmeldeschluss:             02.03.2020

Buchung:

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.